Delhi-Auszeit – Der Berg ruft :-)

Nach über zwei Monaten Delhi nehme ich mir eine kurze Auszeit vom Stadtleben und mache mich auf Richtung Berge. Die nächsten zwei bis drei Wochen werde ich mit Wandern und Frische-Luft-Genießen in der Natur verbringen. Heute Abend steige ich in den Bus, der mich über Nacht nach Bhuntar bringt. Wie lange die Fahrt dauert, weiß ich nicht genau. Ich rechne mit mind. 12 und max. 18 Stunden. Ich bin mit E-Books, Musik und ganz wichtig Schokolade ( 😀 ) ausgestattet, so dass mir theoretisch nicht langweilig werden sollte. Mal schauen, ob ich auch ein wenig schlafen kann. 🙂 Wenn ich angekommen bin, muss ich entscheiden, ob ich eine Nacht in Bhuntar bleibe oder ob Zeit für einen Anschlußbus ist. Ziel ist das ungefähr 4 Stunden entfernte Barshaini bzw. Pulga. Eine Übernachtungsmöglichkeit suche ich mir vor Ort, dass sollte kein Problem sein. Nach fünf bis sechs Tagen Einsamkeit in Bergen, Wäldern und Wanderungen auf dem Kheer Ganga Trek geht die Reise weiter nach Dharamshala. Hier ist dann wieder ein bisschen mehr Trubel angesagt. Mal schauen ob mir der Dalai Lama über den Weg läuft. 😉 Mein Laptop bleibt in Delhi, das heißt ich weiß noch nicht genau, wann ich das nächste Mal einen Beitrag veröffentlichen kann. Ich nehme jedoch an, dass es in Dharamshala mind. ein Internetcafé gibt, so dass ich euch ein kurzes „Hallo, ich lebe noch“ zukommen lassen kann. 🙂

Gesundheitsmäßig bin ich fast wieder ganz fit. Ein bissel Husten ärgert mich im Moment noch, aber das sollte die nächsten Tage auch erledigt sein.

Meine Sachen sind fast gepackt. Ich bin also gut in der Zeit, sehr ungewöhnlich…. 😉 Aber es wäre nicht Indien in Kombination mit mir, wenn es zum Schluß dann doch nicht noch hektisch werden sollte. Ich lass mich mal überraschen. 🙂

3 Kommentare

  1. Hallo liebe Nancy, wie versprochen hab ich nach langer Auszeit mal wieder deinen Blog studiert. Du berichtest von vielen interessanten Dingen. Hört sich toll an. Ist es wirklich so laut in Delhi? Wenn ja, dann ist die Ruhe in den Bergen eine echte Wohltat. Alte Inder sind demnach bestimmt alle taub. 🙂 Hoffe, dir gehts wieder besser. Lg Jörg

    1. Hi Jörgi,
      ja, ist es. Es ist sowohl laut in Delhi als auch eine Wohltat in den Bergen zu relaxen. In Bhagsu, wo ich die letzten beiden Wochen verbracht habe, Posteintrag Nummer 10, wird im Moment super viel gebaut. Also auch hier muss man noch weiter hinauf um die Natur genießen zu können. 🙂 Inwieweit alte Inder taub sind, kann ich (noch) nicht beurteilen. Hab noch nicht so viele davon getroffen. Ich halte mich an die jüngere Generation. 😉 😀
      Ja, ich bin wieder topfit! 🙂

  2. Hallöchen meine liebe Nancy,
    vielen Dank für deine super tollen Fotos, welche wir mit großer Begeisterung anschauen
    und deine sehr interessanten Erzählungen – es kommt mir alles vor wie im Märchen aus
    1001 Nacht. Wir wünschen dir eine gute Reise in die Berge mit vielen neuen Eindrücken.
    Genieße die Natur!
    Herzliche Grüße und Drückerlis deine Ines und family

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.