Eine Hommage an meine Familie und meine Freunde

Da bin ich wieder. Sowohl mit einem neuen Beitrag (ich weiß, es hat viel zu lange gedauert) als auch in Indien. So schwer wie mir der Abschied von meiner Familie und meinen Freunden fiel, so sehr freute ich mich wieder darauf, auf Reisen zu gehen und in Delhi anzukommen. Mit den Flügen hat alles geklappt. Ich bin dieses Mal von Berlin aus über Moskau nach Delhi geflogen. Kurz nach 2 Uhr nachts brachte mich das Taxi sicher zur Wohnung meines Freundes. Nach einem gut zweistündigen Plausch und kurz bevor es wieder hell wurde, bin ich schließlich eingeschlafen. 🙂 Wir haben im Moment noch einen Zeitunterschied von 3,5 Stunden. Dieser vergrößert sich jedoch noch einmal um eine Stunde, wenn ihr Ende des Monats in die Winterzeit geht.

Wettertechnisch bin ich wieder in folgender Klimazone angekommen: „Ich trinke drei Liter und muss nicht bis kaum aufs Klo.“ 😀 Wenn ich ein Thermometer hätte, würde es tagsüber Werte zwischen 33° und 38° Grad anzeigen. Nachts „kühlt“ es sich auf ca. 24° bis 28° Grad ab. Soetwas wie Wolken können sich nicht vor die Sonne schieben, da es soetwas wie Wolken nicht gibt. Konsequenterweise schlagen hier dann auch 11 Sonnenstunden zu buche, auch wenn der Smog, wie meine Omi so schön festgestellt hat, die Sonne nicht so knallen läßt. Es ist also nur heiß. 😀 Noch hält sich mein Bewegungsradius etwas in Grenzen. Schlafzimmer, Wohnzimmer, Küche und zurück. Nachher geht’s aber noch zum Gemüse- und Obstmann. Also stete Erweiterung ist in Sicht. 🙂
Die Wetteraussicht sagt, dass es noch ein paar Wochen so bleibt, bis es sich im November peu-à-peu ein wenig abkühlt. Ich habe dieses Mal ja nicht umsonst ein paar wärmere Sachen mitgenommen. 🙂

Aber nun zum Titel meines Beitrages: Eine Hommage an meine Familie und meine Freunde. Ich bin unbeschreiblich dankbar und mehr als glücklich, das ich euch habe! Ehrlich gesagt, fehlen mir ein wenig die Worte.

Hommage an meine Freunde in Köln, Aachen, Bremen, Frankfurt und Manchester

Um gleich mit dem Maximum zu beginnen: Ihr seid die Besten! Wenn ich sage: Jeder Einzelne von euch ist ein wundervoller und toller Mensch, ist das schlichtweg untertrieben! Ich durfte bei euch übernachten, war mit euch Eis essen, Kaffee trinken, Abendessen, im Park und Wald spazieren. Wir sind durchs Städtchen gelaufen, haben die Sonne genossen, im Garten gesessen, erzählt und entspannt, der Ruhe gelauscht, gegrillt, ganz viel gelacht und über das Leben und die Liebe philosophiert. Ich konnte mich auf eurer Couch mit einer Tasse Tee ausruhen, wir haben zusammen gekocht und genäht. Wir haben Muscheln und Steine am Meer gesammelt, dem Wind getrotzt und hatten fast die Möglichkeit auf 800 m durch Wolken zu laufen. Ich habe eure Blumen im Garten photographiert und hatte super viel Spaß bei einem Baby- und Familienshooting, inklusive Baby bewundern und im Arm halten. Ich fand es großartig nach so vielen Jahren das geologische Institut zu besuchen, bekannte Gesichter wiederzusehen und mit meinem ehemaligen Prof ein wenig zu plauschen, dem es hoffentlich nach seiner OP wieder besser geht! Es war großartig Zeit mit euch zu verbringen, Gedanken auszutauschen, Meinungen zu hören, zu diskutieren und sich Mut zuzusprechen. Danke, danke, danke für Alles! Ich habe jede gemeinsame Minute mit euch genossen! Wie gesagt: Ihr seid die Besten! 😀

Hommage an meine Familie

Auch hier bin ich natürlich von tiefer Dankbarkeit und Liebe erfüllt. Ein riesen Danke an mein Cousinchen und Familie und meine Oma und Lutz, das ich bei euch unterkommen durfte! Ich weiß dies wirklich sehr zu schätzen! Danke an Omi und Opi fürs zweimalige Mittagessen zubereiten und tolles Kaffe trinken mit sehr leckerem Kuchen inklusive Gartenbesuch! Danke an meine Tante und meinen Onkel für die Einladung zum Griechen! Ich fand auch toll das mein sehr eingespannter Cousin dabei war! Ich drück dir die Daumen fürs Studium! Danke auch an C&D für die Einladung zu einer tollen Geburtstagsfeier, fürs Plauschen und gemeinsame Kaffeetrinken (natürlich immer inklusive Kuchen 🙂 )! Ich habe mich riesig gefreut meine Cousinen mit ihren im Mai und September geborenen Babies zu sehen. Ich wünsche euch viel Power für die nächste Zeit. Aber wie heißt es so schön: Das Lächeln eines Babys entschädigt für alle Strapazen!? ;-D Nein, Spaß beiseite… Viel Kraft auf eurem neuen Lebensweg. Ich weiß vom Hören-Sagen es ist ein sehr aufregender und spannender mit vielen neuen Erfahrungen. 🙂 Es war auch großartig meine Tante und meinen Onkel zu sehen. K.: Danke, das du alle mitgebracht hast und T.: Danke nochmal fürs Fahren! Du kannst noch immer das breite Grinsen in meinem Gesicht sehen. 🙂 F.:, es hat Spaß gemacht mit dir zu streichen und dich beim Bau deines Regals zu unterstützen. Mach weiter so du Holzverrückter! 😀 Omi unser Zootag war super! Wir haben dem Wetter getrotzt und sind mit der Besichtigung von so vielen tollen Tieren inklusive Tierbabies belohnt worden! 😀 An die zwei Barfussgehenden/Weltreisenden/Suchenden/Lernenden/Liebenden: Vielen Dank für den tollen Nachmittag und das mehr als leckere Abendesssen! Habt ganz viel Spaß auf euren Abenteuern im Moment in Südamerika, passt auf eure Füße auf und wagt stetig den nächsten Schritt! (Wer von euch an philosophischen Fragestellungen zum Leben in Kombination mit Barfusslaufen um die Welt interessiert ist, dem empfehle ich einen Besuch auf www.barfussumdiewelt.de). Auch F. viel Spaß in einem neuen Heim und mit Freundin inklusive Familie!

Mutsch, deine Geburtstagsfeier war super und ich hab mich sehr gefreut alle diejenigen gesehen zu haben, welche ich sonst nicht gesehen hätte. Ich weiß gar nicht, ob ich euch hier alle aufzählen und namentlich nennen darf. Aber ihr wisst vielleicht wer gemeint ist, wenn ich sage: Habt viel Spaß mit euren zwei neuen vierbeinigen Rabauken (H&U)! Genießt eure neue gemeinsame Zweisamkeit (M&D)! Auch ohne Job, lässt sich der Moment sehr geniessen. Neue Arbeit kommt bestimmt (R&M)! 🙂 Kinder muss man ziehen lassen. Ich hoffe deine Tochter hat eine super Zeit ebenso am anderen Ende der Welt (A&A&Lehmann)! Und Danke fürs Bloglesen A., auch an T&G! Und natürlich alles Gute an mein Bruderherz mit Familie! Ihr bekommt das alles gewuppt! Schwägerin in spe: Hab einen erfolgreichen Kurs! Dicken Kuss für meinen Neffen und meine kleine Nichte! 😀

Mutsch auch natürlich an dich ein riesiges Dankeschön für die Einladung zum Eis, fürs Kochen, Städtchenbummeln, Schlendern über den Bücherbasar (inklusive na du weißt schon was 😀 ), für die tolle Geburtstagsfeier und ganz klar fürs spitzenmäßige Pizzaessen. Ich hatte eine Pizza während meines gesamten Deutschlandaufenthaltes und diese war sehr italienisch und vor allem grandios. 😀 Vati vielen Dank fürs gemeinsame Tanzbeinschwingen! 😀

Ich hoffe sehr, ich habe niemanden vergessen!? Danke an alle für die tollen Erzählungen, aufschlußreichen Gespräche, Fotos zeigen und Zuhören! Ich habe dreimal neues Leben bewundern dürfen und zwei sehr gute Freunde gesprochen, welche einen sehr bedeutenden Menschen in ihrem Leben verloren haben. Noch einmal viel Kraft für euch beide für die nächsten Wochen! Meine Gedanken sind bei euch! Ich kann mich nur wiederholen, wenn ich sage: genießt den Moment. Genießt jeden Augenblick, welchen man zusammen verbringt. Seid dankbar für diesen Augenblick. Keiner weiß was morgen ist. Ich für meinen Teil kann euch versichern, dass ich jeden Augenblick mit euch genossen habe.

Ich wünsche euch allen Gesundheit! Passt auf euch auf! Auch wenn ihr es bestimmt kaum glaubt, doch genießt die unendliche Ruhe und das viele Grün, welches Deutschland zu bieten hat inklusiver ganz beeindruckender Wolkenformationen sowie den Platz und Komfort, welcher wie selbstverständlich zu eurem Leben gehört. Auch hoffe ich sehr nächstes Jahr einen Abstecher nach Essen und Hamburg machen zu können! 🙂

Dieser Beitrag war nur euch gewidmet. Im nächsten plane ich euch von meinen Reisen der letzten Monate zu erzählen. Es gibt einen Beitrag zu meiner Spanien- und Portugalreise inklusiver meiner Tage in Berlin, sowie meinem großartigen Aufenthalt in Manchester und dem Trip zum Lake District und vielleicht einen kurzen zu Amsterdam. Ich weiß noch nicht ganz, ob ich Istanbul schaffe. Und natürlich dürfen auch meine jetzigen Vorhaben in Delhi nicht fehlen. Da ich gerade so schön im Schreibflow bin, setzte ich mich nach dem Abendbrot gleich an meinen nächsten Beitrag. Ich habe die nächsten Tage noch ein wenig Luft, versuche also das Maximale rauszuholen. Abgesehen davon, schulde ich euch noch ein paar Beiträge inklusive Fotos. 😀

Dann wie gesagt, lasst es euch gut gehen!! Ich freue mich immer von euch zu hören, entweder per Kommentar unter diesem Beitrag oder via Mail, Whatsapp oder Skype. Hier sind uns ja kaum Grenzen gesetzt. 🙂

In diese Sinne:

Zeit, die wir uns
nehmen, ist Zeit,
die uns etwas gibt.

(Ernst Ferstl)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.